Mein Sklave werden…

Sklave werdenBereits vor einiger Zeit schrieb ich über dieses Thema hier im Blog… Meine damalige Vorgehensweise war nicht schlecht, sie war durchdacht und hatte Hand und Fuß, sie war spannend, vor allem für meine Sklaven. *fg*

Aber irgendwie musste ich eben auch schmunzeln, als ich die alten Beiträge gelesen habe. Wie bescheiden und nett ich doch sein kann… aber vielleicht ist auch das nur eine weitere Form der psychischen Manipulation? Wer weiß das schon bei mir. *lach*

Eigentlich ist das aber auch kein Thema, wo man feste Vorgehensweisen braucht, schließlich reden wir hier von einer Bindung! Braucht es also unbedingt eine Sklavenbewerbung? Eigentlich nicht, aber es ist quasi dein erster Schritt in die richtige Richtung und auch ein Weg, um mir zu zeigen, wer du bist. Bevor das wieder ein paar Schlaumeier falsch verstehen, das ist keine Einladung, sich faul auf die Haut zu legen und sich ausfragen zu lassen, denn dafür musst du erst mal mein Interesse wecken, was der schwerste Part von alldem ist!

Und ich weiß jetzt schon, welche Frage du dir stellst. Wie kannst du mein Interesse wecken? Tatsächlich gibt es doch Personen, die diese Frage sogar wirklich stellen… Das reicht gerade mal, um mich ganz genüsslich gähnen zu lassen. Wie weckt man wohl das Interesse einer Lady? Indem man sich den Arsch für mich aufreist und mich wirklich auf Händen trägt. Natürlich spielen hierbei auch deine persönlichen Gegebenheiten eine Rolle, denn ich will ja schließlich wissen, für was mein neues Spielzeug so alles geeignet ist.

In meinem Sklavenreich habe ich mich noch weiteren Fragen gewidmet, die scheinbar mit dem Thema verbunden sind: Die häufigsten Fragen, die Sklaven stellen und außerdem habe ich die Section überarbeitet, in der du mehr erfährst, wie du mein Sklave werden kannst und vor allem, was ICH erwarte: Mein Sklave werden…